Die CME Group plant nicht die Einführung von physisch gelieferten Bitcoin-Futures

CME wird trotz der großen Nachfrage nach seinem bar abgerechneten Produkt keine physisch gelieferten Bitcoin-Futures einführen.

Die CME Group plant nicht die Einführung von physisch gelieferten Semantic App Bitcoin-Futures

Während eines Semantic App Interviews mit Markets Media sagt Tim McCourt von CME, dass Institutionen immer mehr an Semantic App interessiert sind, aber physisch gelieferte Semantic App Futures liegen derzeit nicht auf dem Tisch für die in Chicago ansässige Börse.

Trumpf treibt Bitcoin-Feuer an, indem er die Fed als „erbärmlich“ bezeichnet, weil sie den US-Dollar nicht schwächer macht.
Trumpf Treibstoffe Bitcoin Feuer durch Aufruf der Fed

Bakkt ist auf dem Weg zum Kaltstart

Der nicht gerade beeindruckende Start von Bakkt wirft viele Fragen auf, ob das sprichwörtliche institutionelle Geld für Bitcoin da ist.

Wie von U.Today berichtet, fand die mit Spannung erwartete Einführung der physischen Bitcoin-Futures schließlich am 23. September mit viel Spannung in der Luft statt. In der ersten Woche gelang es der ICE-unterstützten Börse jedoch, nur Kontrakte im Wert von 5 Millionen Dollar zu handeln.

Die kalte Aufnahme des neuen Produkts erklärt möglicherweise, warum CME nicht plant, in naher Zukunft den Marktanteil von Bakkt zu verlieren.

Bitcoin startet Q4 mit einer hohen Note, EOS, Ethereum, Ripple’s XRP und anderen Top-Altcoins, die mit soliden Kursgewinnen folgen.
Bitcoin startet Q4 mit einer hohen Note, EOS, Ethereum, Ripple’s XRP und anderen Top-Altcoins, die mit soliden Kursgewinnen folgen.

Geld für Bitcoin

Der Bitcoin-Erfolg von CME

Laut McCourt werden Institutionen wie Hedgefonds und Vermögensverwalter immer mehr daran interessiert, in Bitcoin zu investieren. Sie sind jedoch nicht bereit, in ungetesteten Gewässern mit den Füßen zuerst zu springen.

„Das institutionelle Interesse an Bitcoin wächst, aber sie brauchen Zeit, um sich mit dem Markt vertraut zu machen und die Zulassung für neue Produkte zu erhalten“, sagte McCourt.

McCourt bezeichnete die Bitcoin-Wette von CME auch als „sehr erfolgreich“. Die Börse verzeichnete einen Anstieg der Anzahl der Terminkontrakte mit Barausgleich um 132 Prozent gegenüber 2018.

Die CME Group wird im ersten Quartal 2020 auch Bitcoin-Optionen einführen.

Nur die wichtigsten Beiträge pro Tag. Infografiken, Analysen, Rezensionen und Zusammenfassungen. Folgen Sie uns auf Facebook!

Alex Dovbnya (alias AlexMorris) ist ein Kryptowährungsexperte, Händler und Journalist mit umfangreicher Erfahrung in der Abdeckung aller Aspekte der aufstrebenden Industrie – von der Preisanalyse bis hin zur Blockchain-Störung. Alex hat mehr als 1.000 Geschichten für U.Today, CryptoComes und andere fintech-Medien geschrieben. Sein besonderes Interesse gilt den regulatorischen Trends rund um den Globus, die die Zukunft der digitalen Assets prägen.